Anzeige
Anzeige

Rodriguez auf der EMO 2023

von am 9. August, 2023

Die RTB-Lager von Rodriguez eignen sich für den Einbau in Hochleistungsanwendungen. Insbesondere der Typ RTB-ABS überzeugt mit einer technologischen Weiterentwicklung. Diese und andere Lösungen für die Metallbearbeitung präsentiert Rodriguez auf der EMO, die vom 18. bis 23. September in Hannover stattfindet.

RTB-Axial-Radiallager von Rodriguez sind aufgrund ihrer sehr hohen Festigkeit, Kippsteifigkeit und Abrollgenauigkeit für Dreh- und Positioniereinheiten von Werkzeugtischen geeignet.

Die Axial-Radiallager gibt es in diversen Ausführungen: Als RTB-Standard für verschiedenste Anwendungen, RTB-HSA für Anwendungen mit geringem Reibmoment und hohen Drehzahlen sowie RTB-ABS mit absolutem Messsystem und RTB-AMS mit induktivem Messsystem für den Betrieb unter extremen Bedingungen wie hohen Lasten, Vibrationen oder schmutzigen Umgebungen.

Innerhalb der RTB-Baureihe wurde der Typ ABS mit integriertem Absolutwertgeber nun weiter optimiert: Die Lager sind jetzt noch präziser und leistungsfähiger und zeichnen sich unter anderem durch verbesserte Steifigkeit aus. Sie sind in verschiedenen Größen mit Innendurchmessern von 150 bis 580 mm Bohrung erhältlich. Sie sind außerdem so kompakt konstruiert, dass sich das Messsystem bei der Montage automatisch exakt positioniert.

Links:

www.rodriguez.de

Im Sortiment von Rodriguez, das vielfältige Komponenten und Systeme im Bereich der Lineartechnik und Präzisionslager umfasst, finden sich noch weitere Lösungen für die Metallbearbeitung. Einige davon sind auch auf der Messe zu sehen. Bild: Rodriguez

Artikel per E-Mail versenden