Anzeige
Anzeige

Rodriguez auf der Motek 2023

von am 4. September, 2023

Um intelligente Lösungen in der Produktions- und Montageautomatisierung geht es auf der Motek (10. bis 13. Oktober) in Stuttgart. Rodriguez legt dabei den Schwerpunkt auf Lineartechnik und Value Added Products (VAPs) und wird sein komplettes Lineartechnik-Portfolio zeigen: von Wellen und Profilschienenführungen über Rollengewindetriebe bis hin zu Kugelgewindetrieben. Außerdem werden Dünnringlager und kundenspezifische Systemlösungen vorgestellt.

1984 als Handelsunternehmen für Wälzlager gestartet, ist Rodriguez heute einer der führenden Anbieter von Dünnring-, Präzisions- und Sonderlagern sowie Lineartechnik. Das Angebot reicht von einzelnen Maschinenelementen bis zum einbaufertigen Komplettsystem.

In nahezu allen automatisierten Prozessen sorgen Wälzlager für Bewegung, beispielsweise die mehr als 250 unterschiedlichen Dünnringlager-Typen; die richtige Wahl für alle Anwendungen im Maschinen- und Anlagenbau, die auf kompaktes Design, geringes Gewicht und Miniaturisierung setzen.

Das breit gefächerte Lineartechnik-Sortiment mit seinen Rund- und Profilschienenführungen, Kugel- und Trapezgewindetrieben, Elektrohubzylindern und Kugelrollen wird einen weiteren Schwerpunkt auf dem Messestand bilden.

Auf Basis eigener Linearführungen entwickelt Rodriguez auch komplette Linearsysteme mit unterschiedlichen Antriebsvarianten, die unter anderem für Be- und Entladevorgänge, Pick-and-place-Anwendungen oder die Steuerung von Maschinen und Anlagen eingesetzt werden.

Links:

www.rodriguez.de

Rodriguez ist auf der Motek in Halle 7, Stand 7204 zu finden. Bild: Rodriguez

Artikel per E-Mail versenden