Anzeige
Anzeige

Ein Grund zum Jubeln: 20 Jahre FVI

von am 4. April, 2024

Das Forum Vision Instandhaltung (FVI) versteht sich als das Netzwerk der Instandhaltung – und das zu Recht: Mit mehr als 500 Mitgliedern aus Mittelstand, Großindustrie, Wissenschaft und Politik kümmert sich der gemeinnützige Verein um die Anliegen und die Themen der industriellen Instandhaltung. Dabei liegt der Fokus auf der Vermittlung von Wissen und dem Aufzeigen von Zukunftstrends. Außerdem soll die Instandhaltung den Stellenwert in der Industrie, der Wissenschaft und in der Gesellschaft bekommen, den die Branche verdient – auch das ist ein Anliegen des Vereins. B&I sprach mit dem ehemaligen FVI-Vorstand Harald Neuhaus, der die Geschicke des Vereins lange prägte, über die Gründung und Entwicklung der ersten Jahre, und mit dem aktuellen Sprecher des Vorstands des Forum Vision Instandhaltung FVI, Markus Ahorner, über die aktuelle Ausrichtung und die zukünftigen Ziele des FVI.

Na, neugierig geworden? Hierbei handelt es sich um einen Beitrag aus einer Printausgabe der B&I Industrie-Zeitung.

Wenn Sie Interesse haben, die aktuelle Ausgabe zu lesen, stöbern Sie doch ganz einfach und bequem in der Onlineversion.

Diesen Artikel finden Sie auf Seite 4.

Links:

www.fvi-ev.de

Im März 2004 gründete sich das Forum Vision Instandhaltung (FVI). Der gemeinnützige Verein wollte und will die Belange der Instandhaltung in der Industrie, der Politik, der Forschung, der Wissenschaft und der Lehre besser vertreten. Das FVI entwickelte sich gut. Nach zehn Jahren waren es bereits mehr als 500 Mitglieder. Hier ein Bild vom Messeauftritt auf der Fachmesse Maintain im Jahr 2009 in München. Die Messe gibt es mittlerweile nicht mehr. Bild: Neuhaus

Artikel per E-Mail versenden