Anzeige
Anzeige

Verbindungsklemmen vor Feuchtigkeit schützen

von am 28. Februar, 2020

Wenn Feuchtigkeit auf Strom trifft, kann es schnell zum Kurzschluss kommen. Ein bewährtes Mittel dagegen ist die Nutzung einer Vergussmasse. Mit einer Gelbox liefert Wago nun eine Alternative, wie der Feuchtigkeitsschutz gemäß IPX8 noch schneller und einfacher, aber ebenso sicher gelingt.

„Sofort einsatzbereit, wiederzugänglich und unbegrenzt lagerfähig – das zeichnet die Wago-Gelbox aus, wenn es darum geht, Verbindungsklemmen vor Nässe und Feuchtigkeit zu schützen, beispielweise im Außenbereich“, erklärt Produktmanager Sebastian Heemeier.

Die Handhabung der Gelbox sei, wie er betont, dabei ebenso einfach wie schnell: „einfach Box auf, Klemmen rein, Box zu.“

Das verwendete Polyurethangel ist silikonfrei. „Die Gelbox kann damit in allen Industriezweigen eingesetzt werden, auch dort, wo Lacke, Farben und andere empfindliche Produkte verwendet werden“, erläutert Heemeier. Hinzu kommt, dass das Gel bereits ausreagiert ist und somit kennzeichnungsfrei ist.

Links:

www.wago.com

Die Gelbox ist in sechs Größen erhältlich, vielseitig im Niederspannungs- und Kleinspannungsbereich einsetzbar und kompatibel mit den Compact-Verbindungsdosenklemmen der Serie 2273 sowie den Comact-Verbindungsklemmen der Serie 221 dieses Herstellers. Bild: Wago

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden